risflecting®

Begleitung zur Entwicklung von Rausch- und Risikobalance

Unser Ansatz

Die Suchtprävention in Rheinland-Pfalz arbeitet nach dem risflecting®-Ansatz. risflecting® ist ein Konzept und zugleich eine Methode, Menschen dabei zu begleiten, ihre eigene Rausch- und Risikobalance zu finden - und zwar durch:

  • eine Haltung, die auch in haltlosen Zeiten handlungsfähig macht,
  • Mut und Beweglichkeit im Handeln, um Bekanntes hinter sich zu lassen und Neues zu entdecken,
  • Reflexion, die Erlebnisse zu Erfahrungen machen und als Orientierungshilfe für zukünftige Wagnisse dienen,
  • Verbundenheit, die durch Krisen trägt und Heimat geben kann.

Risikobalance

Die Risikobalance kann von "Verzicht" bis zu "völliger Hingabe" reichen und muss immer wieder aufs Neue hergestellt werden, da jede Entscheidungssituation einzigartig und ungewiss ist. risflecting® ist daher keine abgeschlossene Handlungsanweisung, der blind gefolgt werden kann. Im Gegenteil: Die Beschäftigung mit der eigenen Rausch- und Risikobalance ermutigt, sich immer wieder neu zu orientieren und nach dem "Wozu?" zu fragen.

risflecting® bietet hierfür bewährte Orientierungshilfen, welche die Reise ins Risiko – und zurück – unterstützen und einen entwicklungsfördernden Rahmen schaffen. Von den Powderhängen am Berg bis zur Party am Strand, von der Arbeit mit extremistisch motivierten Jugendlichen bis zur Gesundheitsförderung und Suchtprävention, von der Jugendarbeit bis zur Arbeit mit Senior*innen: risflecting® wird als pädagogisches Kommunikations- und Handlungsmodell seit mehr als 20 Jahren adaptiert und angewandt, um Bewährungsräume zu öffnen und Rausch- und Risikobalance zu ermöglichen.

Internetauftritt & Studienweg

Die offizielle Website zu risflecting® bietet einen Überblick über das risflecting®-Konzept, einen Blog, sowie den risflecting®-Pool mit Personen, die mit risflecting® arbeiten und den risflecting®-Studienweg absolviert haben.

Dieser jährlich stattfindende Studienweg läd dazu ein, Zugänge zu den Grundlagen der Rausch- und Risikopädagogik zu entdecken. In 2023 findet der Studienweg wie folgt statt:

  • "BASICS": 23.-26.03 in Chancendorf Schattendorf, Burgenland/Österreich
  • "INTENSIVE": 15.-18.06 in Obernberg am Brenner, Tirol/Österreich
  • "CERTIFICATES": 21.-24.09 in Markt Nordheim, Bayern/Deutschland

Weiterführende Informationen zum Studienweg gibt es hier.